web-galerie

künstler


edition

bücher


galerie

ausstellungen


kontakt

links


impressum




home

aktuell


aktuell

eugen gomringer - josef linschinger

dialog

10. april - 08. mai 2016



alle werke der ausstellung finden sie im internet unter www.galerie-konkret.de/web-galerie


öffnungszeiten während der ausstellungen:

do - so 15.00 - 18.00

sowie jederzeit nach vereinbarung geöffnet.

blick in die ausstellung: werke eugen gomringers
eugen gomringer und josef linschinger bei der vernissage
blick in die ausstellung: werke josef linschingers

eugen gomringer

1953 erschien als erstes buch der konkreten poesie die gedichtsammlung von eugen gomringer mit dem titel „konstellationen“. seine gedichte in vier sprachen waren die antwort auf die ihm seit 1944 bekannte konkrete kunst in zürich. gomringer führt in seinem zentralen manifest „vom vers zur konstellation“ die auffassung des ästhetischen objekts als funktionalen gegenstand aus.


„er ist der vater der deutschen nachkriegsmoderne - und dies gleichermaßen durch programmatische verlautbarungen wie extraordinäre poetische texte, die bis heute - und über das heute hinaus - ihre spannkraft behalten haben. er ist - im technischen wie im imaginativen sinne des begriffs - ein erfinder, der die sprache der literatur nachhaltig verändert hat.“

(
karl riha)


eugen gomringer, 1952 / 1992
ping pong,
serigrafie auf leinen
120 x 90 cm
(leihgabe museum für konkrete kunst ingolstadt)
eugen gomringer, 1952 / 1992
schweigen,
serigrafie auf leinen
95 x 125 cm
(leihgabe museum für konkrete kunst ingolstadt)

josef linschinger

josef linschinger unternimmt es, die schriftbildära aus buchstaben – charakteren – und ziffern zu verlassen und einen versuch anzubieten, den wir zur „kultur nach der schrift“ zählen – ohne allerdings die schrift aufzugeben. das schrift-bild wird vereinfacht, in ein neues system aus wenigen grafischen gestaltungsmitteln gebracht, das von sensoren aller arten leicht abzulesen ist. obwohl dieses codesystem uns bereits bestens bekannt ist, weil es die mannigfaltigen produkte unserer gestalteten umwelt bezeichnet, haben wir übersetzungsschwierigkeiten. das system geht uns leichter ein als ästhetische information für den raumsinn des sehens. es spricht diesen sinn an wie etwa das system der blindenschrift den tastsinn. [...]

(eugen gomringer über die arbeit von josef linschinger)


josef linschinger, 2004
KC
inkjetprint auf leinwand
40 x 40 cm
unikat
josef linschinger, 2004
crossing vowels AEIOU

inkjetprint auf leinwand
80 x 80 cm diagonal
unikat
blick in die ausstellung